Mittwoch, 25. März 2020

"NEREID" & "SINOPE"

Sind das nicht zwei schöne Farben? Auch für diese beiden habe ich mir zwei Kammzüge gefärbt und die haben sich toll verspinnen lassen.

"NEREID" & "SINOPE"
100% Merino, handgefärbt
100g / 230m & 100g / 250m



Dienstag, 24. März 2020

"OMBRE PASSION"

Weil dieses Garn im Shop immer so schnell ausverkauft ist, habe ich Euch ein paar neue Stränge "OMBRE PASSION" versponnen und bei etsy eingestellt.

"OMBRE PASSION"
100% Merinowolle
  5x 100g / 200m


Montag, 23. März 2020

"DEIMOS"

Handhandgefärbt und handgesponnen ist mein heutiger Strang in sanftem Grau-Blau und einem schönen Ton-in-Ton-Farbverlauf, der ganz zufällig entstanden ist.
Ich denke, der wird sich irgendwann mal in eine Beanie verwandeln.

"DEIMOS"
100% Merino, handgefärbt
100g / 230m

Sonntag, 22. März 2020

"DARK JEANS"

Auch heute gibt es einen neuen Strang aus einem meiner handgefärbten Merino-Kammzüge und es ist eine schöne dunkle Mischung aus dunlem Blau und Grau, die recht männertauglich ist:

"DARK JEANS"
100% Merino, handgefärbt
100g / 250m

Samstag, 21. März 2020

SAMSTAGSPLAUSCH... am 21.03.2020

SAMSTAGSPLAUSCH... am 21.03.2020 Wochenende- und wir sind zu Hause. Der Corona-Virus bestimmt vieles; natürlich auch die Unternehmungen in der Freizeit. Zurzeit gehen die deshalb bei uns gegen Null. Man kann dem Thema nicht entgehen. Zuerst unser Urlaub, den wir in jedem Jahr vor Ostern in Norditalien machen. Der ist abgesagt.

Letzte Woche am Freitagnachmittag waren wir einkaufen. Die Regale sind teilweise leer. Kein Mehr, Kartoffeln und Tiefkühlprodukte. Total verrückt. Jetzt gewöhnt man sich dran, man trägt Einweghandschuhe, hält Abstand zu anderen Kunden und erledigt alles so schnell wie möglich. Schnell wieder nach Hause.

Kein Verständnis habe ich für unser Verwandten, die am vergangenen Wochenende mit dem Zug nach Wien fahren. Nur zum Spaß, nicht aus einer Notwendigkeit heraus. Und jene, Die ihre kleine Tochter abholen und übers Wochenende zu den über 80jährigen Großeltern bringen. Studierte Leute, aber doch so ignorant, egoistisch und andere gefährdent. Haben den ganzen Tag das Handy in der Hand, sind durch ihre Jobs am Puls der Zeit und scheinen doch vom Leben nichts mitzubekommen. Ich habe dafür NULL Verständnis und bin wütend.


In der Firma macht sich Sorge breit. Da die Kitas bis Mitte April geschlossen bleiben, hat mein Kollege Probleme mit der Betreung der Kinder. Kein Mensch hat so viel Urlaubstage und Überstunden. Aber unser Chef hilft, wo er kann, informiert uns und sorgt dafür, dass wir genug Arbeit haben und keiner finanzielle Einbußen. Homeoffice ist vorbereitet und so läuft es noch recht gut.

Auch in den Branchen, die nicht so mit dem Tagesgeschäft betroffen sind (mein Mann etwa arbeitet in einem Planungsbüro im Bereich Umweltgenehmigungsverfahren), wird es nach der Pandemie an Geld fehlen, Investitionen werden zurückgeschraubt oder gar nicht mehr möglich sein. Was ist mit all den Einzelunternehmern, die keine finanziellen Rücklagen haben? Die nicht arbeiten können, weil die Kinder nicht in die Schule oder Kita können? Die nichts verdienen, weil Sie im Bereich Veranstaltung / Konzert / Messe / Markt u.a. arbeiten? Ich habe noch Glück; wir haben im Auktionshaus teilweise wenig Kundenkontakt und unsere Versteigerung vor zwei Wochen noch prima geschafft. Für die Kollegen in den Tochtergesellschaften ist nicht mehr möglich.

Ich bin in Sorge um meine Mutter. Hoffentlich hört sie auf mich und geht nicht zu anderen. Auch die Schwiegereltern sind schon über 80. Insgesamt habe ich gesundheitlich mehr Sorge um andere. Ich  bin fit und gesund, war am Mittwoch sogar zum Plasmaspenden. Auch dort habe ich meine Handschuhe an, halte so viel Abstand wie möglich. Blut wird ja gebraucht.

Corona... Stand 21.03.2020Ich verfolge seit Tagen die Zahlen im Tagesspiegel. Am 17.03. hatten wir ca. 2.700 Infizierte und waren auf Platz 15 weltweit. Heute, nur 4 Tage später, haben wir mehr als 19.000 Infizierte und stehen auf Platz 3. Es war absehbar. Wenn die jungen Leute in der Innenstadt herumlungern und in Gruppen und nur zum Spaß mit der Straßenbahn fahren, wenn sich in Warnemünde auf der Promenade die Leute dicht an dicht tummeln- wie soll da Ansteckung vermieden werden? Ab heute Abend bleiben die Gaststätten in MV geschlossen- ein weiterer Einschnitt, aber notwendig.




Freitag, 20. März 2020

"TANNENWALD"

Ein Strang für den Shop ist heute fertig geworden:

"TANNENWALD"
100% Merino, handgefärbt
100g / 180m
 



Dienstag, 17. März 2020

Ganz verliebt...

bin ich in diese neuen handgefärbten Garne! 

Tut mir leid, aber die kann ich nict hergeben :-)

Gefärbt habe ich auf einer Mischung mit 60% Wolle / 25% Bambus / 15% PA und die Garne haben eine Lauflänge von 280m/100g - für mich eine optimale Lauflänge für Beanies und Handstulpen und das Material verstrickt sich ganz wunderbar.




"GANNAT"... handgefärbte Wolle"GROUNARD"... handgefärbte Wolle

"GANNAT" & "GROUNARD"

"GUERET"... handgefärbte Wolle"GENNES"... handgefärbte Wolle

"GUERET" & "GENNES"

"GACILLY"... handgefärbte Wolle"GROUVES"... handgefärbte Wolle

"GACILLY" & "GROUVES"