Donnerstag, 28. März 2019

"SCHATTENMORELLE" und "RED LADY"

Ist die "SCHATTENMORELLE" nicht auch ein schönes Garn? So schöne Nuancen in verschiedenen gedeckten Rottönen, ein Hauch Rosé und Violett... auf einer glatten weichen Qualität mit Wolle, Bambus und PA.

Ähnlich in der Farbe, aber auf einem ganz anderen Garn gefärbt, habe ich die "RED LADY"- ein kuschelig-weiches Garn aus Alpaka superfine und mulesingfreie Wolle aus Peru.



"RED LADY"
65% Alpaka superfine / 35% Wolle
2 x 50g / 210m 


"SCHATTENMORELLE"
 65% Wolle / 25% Bambus / 15% PA
2 x 100g / 400m

Mittwoch, 27. März 2019

Grün und Blau...

und alles, was dazwschen liegt. Gibt ja kaum etwas Schöneres, als solche Schätzchen zusammen zu fotografieren.
Aber schon bald müssen diese Hübschen getrennte Wege gehen und finden bestimmt alle ein neues Zuhause.




"LIME"
80% Wolle / 20% Seide
  2 x 100g / 230m


"FRESH GREEN"
75% Wolle / 25% Polyamid
1 x 100g / 400m


"PACIFIC"
80% Wolle / 20% Seide
  2 x 100g / 230m


"CURACAO"
80% Wolle / 20% Seide
  2 x 100g / 230m

Satte Farben und leichter Schimmer

Auch heute habe ich noch ein paar Detailfotos einiger Stränge der letzten Färbung; hier auf einer Mischung aus Wolle / Bambus / PA.

Besonders für Tücher finde ich diese Garne schön, da sie ein gut definiertes Maschenbild geben und das Strickstück hat einen schönen Fall.

Alle drei Farben passen gut zusammen, aber vor allem "TURQUOISE" und "PEAKOCK", da der Türkston auch ein paar dunkelgraue Nuancen hat.




"TURQUOISE"
60% Wolle / 25% Bambus / 15% Polyamid
2 x 100g / 400m


"PEAKOCK"
60% Wolle / 25% Bambus / 15% Polyamid
2 x 100g / 400m


"WINTERBLÜTE"
60% Wolle / 25% Bambus / 15% Polyamid
100g / 400m

Dienstag, 26. März 2019

Beanie-Mütze "PASSION"

Beanie-Mütze "PASSION" Vielleicht habt Ihr sie schon beim letzten Samstagsplausch entdeckt- meine neue Beanie-Mütze "PASSION" in einem tollen royalblau. 

Ich habe sie aus dem feinen Alpaka-Garn "Titicaca" von Holst gestrickt und das Garn dafür doppelfädig genommen. Trotzdem ist die Beanie ganz fein und dünn und nur 50g leicht- genau richtig also für den Frühling als modisches Accessoire.

Das Knäul hat perfekt gereicht; ich habe es einfach mit einem Faden von innen und einem von außen angefangen. Das Strickbild ist nicht so perfekt glatt und gleichmäßig, wie etwa bei Mischungen aus Wolle und Seide oder Bambus, aber ich denke, das ist bei Alpaka-Garnen recht typisch. Stört aber kein bisschen und fällt bei den kleinen Maschen gar nicht auf. Zum abends-nebenbei-stricken ist es nicht ideal, weil man dann doch recht schnell einmal danebensicht und unbemerkt nur einen der beiden Fäden für eine Masche erwischt, aber ich habe schon eine weitere Mütze in einer anderen Farbe auf den Nadeln.

Beanie-Mütze "PASSION"Beanie-Mütze "PASSION"

Beanie-Mütze "PASSION"Beanie-Mütze "PASSION"

 Holst Garn: Titicaca, Farbe: 22 Passion, Lauflänge: 50g/400m, Materal: 100% Alpaka

(Anm.: keine Werbung / kein Sponsoring - selbst gekauftes / bezahltes Garn und eigene Anleitung)



"NACHTHIMMEL"

"NACHTHIMMEL"... handhesponnene WolleEndlich mal wieder blau machen- mit einem wunderbar weichen Merino-Garn in verschiedenen Blautönen.
Meinem Mann habe ich im letzten Winter eine Mütze in dieser Farbe gestrickt und man sieht, wie schön die Farbe auch ganz glatt verstrickt wirkt.

"NACHTHIMMEL"
100% Merinowolle
  3x 100g / 180m

"NACHTHIMMEL"... handhesponnene Wolle"NACHTHIMMEL"... handhesponnene Wolle

"NACHTHIMMEL"... handhesponnene Wolle"NACHTHIMMEL"... handhesponnene Wolle

(Bei Interesse findet Ihr dieses Garn in meinem Etsy-Shop.)

"NACHTHIMMEL"... handhesponnene Wolle"NACHTHIMMEL"... handhesponnene Wolle

CREADIENSTAG

Montag, 25. März 2019

Feines Garn mit Seide

Zwei ganz sanfte Farben habe ich auf diesen Strängen gefärbt: ganz leicht meliert und ohne Streifenbildung beim verstricken.

Viele Färberinnen färben ja so: eingeweichte Stränge in Schalen legen, angerührte Farbe in Streifen darüber gießen, bisschen drücken, damit sich die Farbe verteilt, eventuel Pigmente drüberstreuen für Sprenkel und dann fixiere. Nach dem trocknen die Stränge drehen und fertig. Ergebnis sind bei Socken ein wilderndes Muster oder Streifenbildung, und bei Tüchern ein ganz anderes Farbmuster an den "Zipfeln" als im breiten Mittelteil sowie generell oft krasse Farbwechsel.

Meine Garne sind ganz anders. Sie bilden keine Streifen oder Muster und in einem Tuch sind die Farben überall gleich verteilt mit sanften Farbübergängen. Meine Stränge sind einzeln gefärbt oder maximal zwei sind gleich und perfekt von Hand gewickelt. Sie lassen sich ohne verwirren ganz leicht zum Knäul umwickeln.


"APFELGRÜN"
80% Wolle / 20% Seide
100g / 400m


"TÜRKISBLAU"
80% Wolle / 20% Seide
100g / 400m

Sonntag, 24. März 2019

Flauschig zartes Alpaka-Garn

habe ich in zwei sanft melierten Tönen gefärbt: ein strahlendes Türkis mit hellblauen Nuancen und ein sattes Petrol mit smaragdgrünen Nuancen.

Handgefärbte Garne bekommt man ja in den verschiedensten Shops und allen nur erdenklichen Farben und Material-Mischungen zu kaufen. Wer allerdings etwas anderes sucht, als klassische Sockenwolle oder Mischungen mit Seide und Bambus und vielleicht auch nur kleine Stränge mit 50g (etwa für Stulpen, Kindermützen oder zum kombinieren mit anderen Garnen und Farben), der findet mit diesen Strängen vielleicht genau die passenden.



"PETROL"
100% Alpaka
2x 50g / 165m


"TÜRKIS"
100% Alpaka
2x 50g / 165m

Samstag, 23. März 2019

Handgefärbtes aus Alpaka & Seide

besonders feine Garne habe ich in zwei edlen Grautönen gefärbt. Die Mischung aus Seide und Alpaka hat einen sanften Schimmer und absoluten Kuschel-Faktor. Durch die Seide sind die Garne sehr schön formstabil und bilden ein feines Strickbild.

Jeweils zwei dieser Stränge habe ich in jbeiden Farben im Shop eingestellt.

"HELLER KIESEL"
70 % Alpaka / 30 % Seide
2x 50g / 165m


"DUNKLER KIESEL"
70 % Alpaka / 30 % Seide
2x 50g / 165m

SAMSTAGSPLAUSCH... am 23.03.2019

Zeit für ein Käffchen- ein Stück Kisch-Streusel dazu und während der allerliebste Ehemann neben mir dem großen Schocko-Hasen die Ohren abbeißt, werden bei mir nur zwei Mini´s vernascht.

Mein letzter Beitrag zum Samstagsplausch ist schon wieder eine Weile her.
Es lag ein Wochenende mit Auktion dazwischen, wo ich immer am Wochenende arbeite. Die erste Auktion, nachdem meine Kollegin nicht mehr da ist- dafür hatte ich tolle Unterstützung einer Kollegin aus Berlin und unserer neuen Kollegin, die ab April zu unserem Team gehört. Ein bisschen aufgeregt bin ich immer, aber es ist total interessant, die Käufer sind so verschieden und es passieren immer wieder Überraschungen.

Wenn mich Bekannte und Verwandte nach unseren Immobilien-Auktionen fragen und ich ein bisschen erzähle, dann sind die meisten überrascht. Habt Ihr schon einmal zugeschaut oder gar mitgeboten? Einliefern kann übrigens jader: Privaperson, Verein, Gemeinde oder Behörde oder Unternehmen- und ersteigern genauso. Egal, ob Eigentumswohnung, Ein- oder Mehrfamilienhaus, Bungalow, Gewerbeimmobilie, Grundstück im Wald, am See, auf einer Insel, ein Stück Wald, eine Ackerfläche... sogar Villen, Bunker oder Schlösser. Als Verkäufer hat man keinen Aufwand,denn Fotos, Objektbeschreibungen, Werbung und Besichtigungen machen unsere Mitarbeiter und nach der Versteigerung zahlt man eine Provision- die Courtage. So einfach. Wen das genauer interessiert, der findet hier mehr Informationen.

Aber ein paar Handarbeiten sind in den letzten Tagen trotzdem fertig geworden, wie etwa diese luftig leichte Beanie-Mütze in Royalblau. Ich habe sie aus einem feinen Alpaka-Garn von Holst gestrickt. Ich habe das Garn doppelfädig verstrickt und trotzdem ist sie ganz fein und dünn und nur 50g leicht. Das Knäul hat perfekt gereicht; ich habe es einfach  von innen und von außen angefangen.


Gesponnen habe ich auch einige Stränge, von denen Ihr die meisten schon in meinem Etsy-Shop findet: 300g "SPIDERMAN" (100% Merino, 100g/180m), 170g "INDIAN BAZAR" (100% Merino, 85g/170m), 300g "GOLD & WINE" (70% Merino / 30% Bambus, 100g/180m) und 300g "NACHTHIMMEL" (100% Merino, 100g/180m),
100g "HERZBLUT" (100% Merino, 100g/180m) und drei Stränge in gelb, grün und pik meliert.