Dienstag, 25. Februar 2014

Hausschuhe strickfilzen...

Letztes Jahr im Spätherbst hatte mich das Strick-Filz-Fieber erwischt.
Eine langwierige Krankheit mit immer wieder aufwallenden Schüben, die ich bis heute nicht auskuriert habe. Wie sollte ich auch, wo es doch immer wieder neue Farbkombinationen gibt und sich die dicke Dochtwolle sogar auf nächtlichen Autofahrten im Dunkeln verstricken lässt.
Nach jeder Fahrt ins heimatliche Vogtland habe ich mindestens zwei Paar nebenbei gestrickt.


Gestrickt habe ich mit Filzwolle verschiedener Hersteller, z.B. Filzi von schoeller + stahl, Feltro von Lana Grossa, wash+filz-it von smc, Filzwolle von Rellana, wash+filz-it von Schachenmayr,  Filzwolle von Gründl, Wash & Filz Wolle von Pro Lana und Creativ+Filz Wolle von Austermann.
Alle Hersteller bieten diese Filzwolle mit einer Lauflänge von 50m/50g an. Es gibt ebenso Unifarben wie Farbverläufe und Farbmix, aber auch verschiedene Effekte werden bereits in die Wolle eingearbeitet. Beispielsweise ist sie mit Pailletten erhältlich, mit Tweed- oder Bouclé-Optik.


Genauso hübsch wie die normalen Filzhausschuhe sind die kleinen gefilzten Babyschuhe mit weichen Strickbündchen.
Hierfür gibt es eine ausführliche Strickanleitung mit vielen Fotos als PDF-Datei (ebenso eine Wasch- und Pflegeanleitung und Größenübersicht für Kinder-, Damen- und Herrenschuhe in deutschen, englischen und amerikanischen Größen).



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen