Dienstag, 25. Juli 2017

Handstulpen "SEEMANNSGARN"

Während der Tour de Fleece gibt es in jedem Jahr auch zwei Ruhetage; es sind jeweils die Montage.
An diesen Tagen wird nicht gesponnen, aber ich nutze sie immer, um etwas zu kardieren oder zu stricken. In diesem Jahr waren das z.B. zwei Paar kleine Handstulpen.

Nun sind die drei Wochen der TdF vorbei und ich will versuchen, auch weiterhin diesen einen Tag in der Woche für kleine Strickstücke freizuhalten.





Gestern sind wieder ein Paar Stulpen fertig geworden; dieses Mal gestrickt aus meinem "SEEMANNSGARN". Das ist eine handkardierte Mischung aus weißer, roter und blauer Merinowolle und die ist wirklich watte-weich ;-) Umhäkelt habe ich mit einem dünneren Alpaka-Garn in rot und blau. (Bitte klickt zum vergrößern einfach auf die Bilder.)




Kurze Anleitung:

...........................................................................................................................

36 Maschen anschlagen und 20 Runden 1 re./1 li. für das Bündchen stricken. Anschließend über 25 Runden alle Maschen re. stricken. Nun abketten. Für die Bogenkante: Eine Runde feste Maschen häkeln. In der zweiten Runde: 1 feste Masche, 1 Masche überspringen, in die nächste 4 Stäbchen häkeln, 1 Masche überspringen, 1 feste Masche… usw. Die Stulpen sind 16cm lang und 9cm breit (ungedehnt gemessen) und wiegen 48g; ich habe mit einem 2,75er Nadelspiel gestrickt.


Solche mehrfarbigen Garne (im 50g-Strang für Handstulpen) findet Ihr auch in meinem dawanda-Shop.

Die passende Menge Alpaka-Garn zum umhäkeln lege ich Euch beim Einkauf gerne kostenlos bei; bitte schreibt das mit in die Kaufabwicklung.


 

Kommentare:

  1. kuschelig und herrlich maritim !
    und wenn das Wetter so weiter macht, kann man die Stulpen auch bald einweihen

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Toll gesponnen und gestrickt!! Der Melangeeffekt sieht sehr charmant aus.
    ♥ Petra ♥

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen wirklich wunderbar kuschelig aus :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen