Mittwoch, 16. Dezember 2015

viele schöne Filzschuhe

Fast schon vergessen hatte ich diese schönen Filzschuhe, die ich am letzten Wochenende in einer Schachtel wiederentdeckt habe. Dabei braucht man sie so farbenfroh wahrlich nicht zu verstecken:


Handgestrickt und gefilzt und jedes Paar ein Unikat. Alle meine Filzhausschuhe haben einen doppelt umhäkelten Rand und sind aus hochwertige Wolle namhafter Hersteller (z.B. von Lana Grossa,  Rellana,  Schachenmayr, Gründl,  schoeller + stahl, Drops und Austermann) gefertigt. Eine ausführliche Pflegeanleitung liegt immer bei.

Einige Paare findet ihr in meinem dawanda-Shopgreift zu und sorgt damit noch schnell für die letzten Weihnachtsgeschenke; die Preise sind so günstig, da ist selbermachen tatsächlich teurer.











  





Kommentare:

  1. Was für eine tolle Menge an hübschen Filzschuhen.
    Ein Paar schöner, als das Andere!
    Hast du danach auch Probleme mit dem Armen? Wenn ich so viel mit ganz dicken Nadeln stricke, tun mir immer die Arme so dolle weh.
    Im Moment darf ich so dicke Nadeln nicht benutzen, weil ich das Karpaltunnelsyndrom habe. Nachts muss ich eine Schiene tragen. Um eine OP bin ich nochmals drumherum gekommen, soll aber aufpassen, dass ich nix übertreibe.

    Liebe Grüße
    Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Netty,
      ich muss mich da auch etwas zügeln, dass ich nicht zu lange am Stück stricke. Ich habe noch eine ganze Menge, die schon eine Weile auf ihr Fotoshooting warten.
      Gestern kamen endlich die neuen Holzleisten. Die will ich abschleifen und mit heller Farbe lackieren, weil sie naturbelassen nicht so toll aussehen. Aber die Filzschuhe sehen nun mal auf Schuhleisten präsentiert viel besser aus und beim trocknen bekommen sie dann eine perfekte Form.
      Du machst ja auch sooo viel- da kann ich mir gut vorstellen, dass Du Deine Hände manchmal etwas überlastest. Sei vorsichtig!

      Liebe Grüße, Beatrice

      Löschen