Dienstag, 16. Februar 2016

Handstulpen "HASENPFÖTCHEN"

Im letzten Post hatte ich Euch meine beiden neuen Angora-Garne gezeigt. Beide sind so kuschelig-weich; da wäre es die reinste Verschwendung, sie nicht auf der Haut zu tragen. Ich habe mich deshalb für ein paar ganz schlicht gestrickte Handstulpen entschieden mit einer kleiner Kante aus reinem Angora-Garn (von Katia).

Das Muster ist ganz einfach und absolut anfänger-tauglich; ich habe Euch sogar die Aufteilung der Maschen auf die einzelnen Nadeln in 3 verschiedenen Weiten (36 / 40 / 44 M) aufgeschrieben.








Anleitung:

......................................................................................................................................

Rd. = Runde
re. M = rechte Masche
li. M = linke Masche
U = Umschlag

Umschläge in den darauf folgenden Runden immer rechts verschränkt stricken, d.h. von rechts in den hinteren Faden einstechen und rechts abstricken

Material:
60g handgesponnene Merino/Angora-Wolle (ca. 170m/100g);
(natürlich geht auch jedes vergleichbare Garn mit ähnlicher Lauflänge)

Nadeln:
1 Nadelspiel Stärke 3,0mm, 15er oder 20er Länge
(wer lockerere Gestricke mag, kann gut mit NS 4-5,0 arbeiten)
sowie eine stumpfe dicke Nähnadel (Stopfnadel)

Bündchen:
32 M (8-8-8-8 M) anschlagen, 20 Runden 2 M re. / 2 M li. stricken

Handteil:
Angeschlagen habe ich 32 M und mit 20 Runden Bündchen (2 M re. / 2 M li.) begonnen.
In der Folgerunde 4 M durch Umschläge zunehmen und die Maschen wie folgt verteilen:

1. Nadel (2 M re. / 2 M li. / 6 M re. / 2 M li. / 2 M re.) = 14 M
2. Nadel (2 M li. / 1 U / 4 M re.) = 7 M
3. Nadel (1 U / 4 M re. / 1 U / 2 M re.) = 8 M
4. Nadel (2 M re. / 1 U / 2 M re. / 2 M li.) = 7 M

In jeder 5. Runde die 2 rechten Maschen der 1. Nadel zopfen (dafür 1 M auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 1 M re. stricken, anschließend die 1 M der Hilfsnadel rechts stricken). Der mittlere Streifen über 6 M wird in jeder 10. Runde gezopft (dafür 3 M auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 3 M re. stricken, anschließend die 3 M der Hilfsnadel rechts stricken). Nach 45 Runden (in dieser Runde bitte nicht zopfen) alle M locker abketten.

Für die Häkelkante habe ich "Angora" von Katia verarbeitet:

1 Runde feste M häkeln (schön locker). In der Folgerunde: 1 feste M, *2 Stäbchen / 1 Doppelstäbchen / 2 Stäbchen in die übernächste M häkeln, 1 feste M in die nächste M häkeln* (von * bis * wiederholen). Die Runde mit einer festen M schließen, alle Fäden verstechen.

Hinweis:
Meine Handstulpen haben eine Weite passend für ca. 22cm Handumfang incl. Daumen. Wer etwas mehr Weite braucht oder mit einem dünneren Garn strickt, beginnt einfach mit 4 oder 8 M mehr bereits beim Anschlag. Die Aufteilung incl. Zunahmen wären dann wie folgt:

bei 36 M Anschlag + 4 Maschen Zunahme:

1. Nadel (2 M re. / 2 M li. / 6 M re. / 2 M li. / 2 M re.) = 14 M
2. Nadel (2 M li. / 1 U / 4 M re. / 1 U / 1 M re.) = 9 M
3. Nadel (3 M re. / 1 U / 4 M re.) = 8 M
4. Nadel (1 U / 4 M re. / 1 U / 1 M re. / 2 M li.) = 9 M

bei 40 M Anschlag + 4 Maschen Zunahme:

1. Nadel (2 M re. / 2 M li. / 6 M re. / 2 M li. / 2 M re.) = 14 M
2. Nadel (2 M li. / 1 U / 4 M re. / 1 U / 2 M re.) = 10 M
3. Nadel (2 M re. / 1 U / 4 M re. / 1 U / 2 M re.) = 10 M
4. Nadel (2 M re. / 1 U / 4 M re. / 1 U / 2 M li.) = 10 M



Kommentare:

  1. Sehr, sehr schön!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  2. Sind die hübsch. Vielen Dank für deine Anleitung und Mühe. Ich habe sie mir gleich mal abgespeichert.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht sollte ich in diesem Sommer die Winter-Accessoires stricken, denn wenn ich da draußen die Sonne lachen sehe, möchte ich die warmen Sachen fast wegpacken... na, zum Glück ist es trotzdem noch ein bisschen kalt. LG Beatrice

    AntwortenLöschen
  4. Ich als Nichtstrickerin kann nur noch staunen :o)
    Die Armstulpen sind einfach superschön!
    Liebe Grüße
    alex.

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich wunderschön! Vielen Dank für die tolle Anleitung!!
    Liebe Grüße, Evi

    AntwortenLöschen
  6. sehr schön ! und sie sehen wirklich kuschelig warm aus

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich nur anschließen - wunderschöne Stulpen.

    LG
    Annett

    AntwortenLöschen