Dienstag, 23. Februar 2016

Mütze und Handstulpen "TAUSENDSCHÖN"

Endlich lacht die Sonne mal wieder ein bisschen häufiger, aber der Blick aufs Thermometer lässt uns doch noch immer gelegentlich nach einer Mütze greifen.
Vor ein paar Wochen hatte ich für die kleine Kami (5) eine lilafarbene Mütze mit Fellbommel und Strass-Steinchen gestrickt. Und da ich ja neuerdings so herrlich funkelnde Glitzer-Garne spinne, dachte ich:
Dafür ist die kleine Maus genau die Richtige; Kami bekommt noch eine Mütze.
 
 
Eigentlich ist sie totaler Fan von Lila, aber ich hatte einfach gehofft, dass ihr auch diese Farbe gefallen wird: Glitzer-Garn: "TAUSENDSCHÖN"; kardiert aus 7 verschiedenen Farben Merinowolle (weiß, hellgelb, rosa, Hyazinthe, lachs, koralle und orange) und Angelina-Faser in weiß irisierend.
 
 

Die Bommel habe ich dieses Mal nicht aus Fell, sondern selbst gemacht aus naturweißer Merinowolle und ein paar Akzenten aus der für die Mütze verstrickten rosa Glitzerwolle. Man kann sie leicht abnehmen oder wieder anbringen mit einer Kordel, die innen zur Schleife gebunden wird. Alternativ habe ich eine Häkelblüte, die mit einer Sicherheitsnadel angebracht werden können. Typisches Mädchen-Extra: farblich passende Strass-Steine.

 
 
 
 
An einem Abend schnell gestrickt in der bewährten Art; angeschlagen hatte ich 76 Maschen und gestrickt mit NS 3; 15 R im Bündchenmuster, anschließend 35 Rd glatt rechts und in den Folgerunden abnehmen (8 x in jeder 2. Rd. und die verbleibenden letzten 8 M zusammenziehen und den faden vernähen).


Da ich vom Garn noch einiges übrig hatte, habe ich auch mal ein Paar Handstulpen probiert. Ob die wohl passen? Es war mein erster Versuch mit einem "Muschelanschlag"; hat aber ganz gut geklappt. (Wie man den macht, zeige ich Euch in einem der nächsten Posts.) Eine "Muschel" hat immer 4 Maschen- das passt ganz prima zum 2 re. / 2 li. des Bündchen-Musters. Sah so klein aus mit nur 6 Maschen auf jeder Nadel...

Ich kann Euch verraten: Beides hat perfekt gepasst und gefallen und mit meinen Handstulpen habe ich einen Volltreffer gelandet! Ich glaube, das waren nicht die letzten.


 

Anleitung:

Begonnen habe ich mit 6 Muscheln, also 24 M. 15 Runden Bündchen aus rosafarbener Merinowolle stricken, danach den Handteil mit Zunahme für den Daumen in weißer Merinowolle:

  1. Rd: alle M re. stricken
  2. Rd: 1. Nadel: 6 M re. / 2. Nadel: 5 M re., 1 U, 1 M re. / 3. Nadel: 1 M re., 1 U, 5 M re. / 4. Nadel: 6 M re.
  3. Rd: alle M re., die Umschläge verschränkt stricken (also in den hinteren Faden stechen)
  4. Rd: alle M re.
  5. Rd: 1. Nadel: 6 M re. / 2. Nadel: 5 M re., 1 U, 2 M re. / 3. Nadel: 2 M re., 1 U, 5 M re. / 4. Nadel: 6 M re.
  6. Rd: alle M re., die Umschläge verschränkt stricken
  7. Rd: alle M re.
  8. Rd: 1. Nadel: 6 M re. / 2. Nadel: 5 M re., 1 U, 3 M re. / 3. Nadel: 3 M re., 1 U, 5 M re. / 4. Nadel: 6 M re.
  9. Rd: alle M re., die Umschläge verschränkt stricken
10. Rd: 1. Nadel: 6 M re. / 2. Nadel: 5 M re., 4 M abketten / 3. Nadel: 4 M abketten, 5 M re. / 4. Nadel: 6 M re.

In der folgenden (11.) Rd zwischen 2. und 3. Nadel (über dem Daumen-Loch) 2 M zunehmen.
Bis zum Ende der 20. Rd alle M re stricken. In Runde 21 alle M re in rosafarbener Merinowolle stricken und in Runde 22 alle M locker abketten. Den Faden kürzen und alle Fäden vernähen.

Beide Handstulpen können identisch gearbeitet werden.

 

Beide Batts für dieses Garn habe ich 2fach kardiert; allerdings das Material etwas kräftiger einziehen lassen, damit sich die Farben nicht zu sehr vermischen. Allein durch die Menge des Materials, die man beim kardieren einziehen lässt, kann man sehr gut das fertige Garn beeinflussen.
Ein zart meliertes Garn mit wenigen Farbunterschieden erhält man, wenn man bei jeder Drehung der Walze nur ganz wenig Material aus dem Batt des ersten Durchlaufs einziehen lässt. Dafür muss man dann einfach etwas häufiger kurbeln.
Sollen die einzelnen Farben mehr erkennbar und weniger durchmischt sein, drücke ich das Batt aus dem ersten Durchgang etwas mehr mit den Fingern auf die große Walze, so dass bei jeder Drehung mehr Material eingezogen wird.
Zwischendurch immer ein paar Angelina-Fasern einkardieren; die sammeln sich leider oft auf der kleinen Walze.
 
 
Gestrickt habe ich übrigens mit meinem neuen DROPS Pro Romance Nadelspiel Set. Es ist aus glattem, poliertem Birkenholz  und umfasst je ein Spiel aus 5 Nadeln (20 cm) in folgenden Größen: 2.5, 3.0, 3.5, 4.0, 4.5 und 5.0 mm. Ein wundervolles Geschenk, das ich von meiner lieben Schwiegermutti zu Weihnachten bekommen habe und damit strickt man ganz wunderbar!
 

Kommentare:

  1. Tolle Wolle, super Werke, liebe Bea.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bea,

    da hat sich Kami sicher gefreut! Ich habe mir auch gerade einen Kardierer bestellt und freue mich schon sooo drauf ...

    Danke für die kostenfreien Anleitungen, die es immer wieder bei Dir gibt!

    Herzlichst Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bine, mit Deiner Kardiermaschine wirst Du viel Freude haben und tolle Sachen zaubern! In den nächsten Tagen gibt es hier einige Posts zum Thema kardieren. Vorbereitet sind sie schon; nur noch die Fotos fehlen. Da sind bestimmt ein paar interessante Infos für Dich dabei. LG Beatrice

      Löschen
  3. hej Beatrice,
    das ist ja eine tolle Kombi für das Mädel geworden, das trägt sie sicher gerne und mit Stolz
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike, beim nächsten Strickstück muss ich unbedingt mal ein Tragefoto machen. Es war so schön zu sehen, wie sie sich freut! Vor allem wollte ich mal ein Glitzer-Garn verstricken, aber dass die Stulpen so gut ankommen?! Sie hat noch 2 Schwestern und einen kleinen Bruder und ich werde wohl nicht umhin kommen, auch denen ein Paar zu stricken. Für den kleinen Jungen dann aber ein Paar Mini-Fäustlinge. Auch wenn nur Kami direkt mit uns verwandt ist- aber die anderen Mädels sind doch sonst traurig. Die Kinder können ja nichts für Trennungen und neue Partner und so etwas kleines macht ja nicht viel Arbeit und es sind nur ein paar Meter Garn. Dann kann ich endlich mal etwas aus meinem Reste-Körbchen verarbeiten. Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Beatrice,
    das Garn selbst ist so wunderbar, vor allem auch diese Rotton, er wirkt sehr schmeichelnd.
    Was du draus gearbeitet hast ist richtig schön und kann nur gefallen.
    Genau das richtige für son kleines Mädchen, super.

    Herzliche Grüße sendet dir
    Flo

    AntwortenLöschen