Samstag, 26. November 2016

Samstagsplausch... am 26.11.2016

Es ist das erste Advents-Wochenende und wenn ich nach draußen schaue: Sonnenschein und strahlend blauer Himmel!

Da freue ich mich doch etwas auf den Abend mit Kerzenschein und dem Duft nach Räuchermännchen und Tannengrün. Das Haus ist weihnachtlich dekoriert, Plätzchen und Pfefferkuchen sind gebacken und im Vorgarten kämpft der allerliebste Ehemann wie alljährlich mit den Lichterketten.


Eigentlich haben wir viel geschafft...




Ich freue ich mich sehr über meine neue Tischdecke für die weihnachtliche Kaffeetafel in diesem Jahr: Wintermotive in türkis! Die ist nämlich deshalb etwas besonderes, weil türkis ja nun mal absolut keine Weihnachtsfarbe ist, aber ich habe eine komplette Tannenbaum-Deko in dieser Farbe und unser Wohnzimmer ist in Türkis- und Beigetönen eingerichtet. Den Stoff hatte ich auf dem Stoffmarkt in Rostock schon im Oktober gekauft.
 

Ich habe das Weihnachts-Geschenk-Tuch für die Schwiegermutti fertig gestrickt und umhäkelt und als ich dann fotografieren wollte, hat mir der Wind fast die Schneiderbüste umgeweht. Nichts zu machen und das Fotografieren musste noch ein paar Tage warten.


Dann habe ich mehrere schöne Garne versponnen, u.a. Curacao und Feuervogel, eine neue Farbe, die ich selbst gemischt habe. Insgesamt 600g sind fertig geworden, aber das ist eigentlich total wenig für meine Verhältnisse.


Dafür habe ich mehr gestrickt, denn ich habe so viele Anfragen für Filzschuhe bekommen, dass ich im Moment kaum noch Auftragsarbeiten dafür annehmen kann. Ich habe diese Woche 4 Paar große und 3 Paar kleine gestrickt und finde, die sind wieder total schön geworden. Das melierte Garn hier in schwarz-weiß-grau hatte ich zum ersten Mal und die Streifenbildung ist genial. Nur am Übergang von Reihen zu Runden wird das Muster ein bisschen unterbrochen- aber beide Schuhe sind fast identisch.

Dank dem allerliebsten Ehemann habe ich auch die Weihnachtsbäckerei geschafft. So viele Pfefferkuchen, Plätzchen und Kipferl... und wenn man denkt, man ist fertig, geht es erst richtig los mit Zuckerguss, Kuvertüre und Schokoglasur.

In der Firma habe ich 3 Tage lang Weihnachtspäckchen gepackt; bestimmt habe ich nachts noch mit den Händen gewackelt, als würde ich Papier falten, Schleifen binden und Karten schreiben. Jedes Jahr der gleiche Wahnsinn.

 
 

Kommentare:

  1. Du bist sehr fleißig gewesen. Nun gönne dir ein paar gemütliche Stunden!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie fleißig du bist! Ich komme meinen Aufgaben gerade nicht nach. Zu oft sitze ich und lese all die schönen Blogs und suche mir Anregungen. Am Ende schaffe ich kaum etwas. Ich werde diese Woche endlich Kekse backen...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen