Dienstag, 10. November 2015

Mütze "PÜNKTCHEN"

Ich hatte ja schon einige Batts mit weißer Merino und Sari-Seide kardiert und versponnen, doch die waren immer sofort vergriffen und ich hatte selbst noch nicht einmal die Gelegenheit, dieses Garn zu verstricken.
Diesmal habe ich die Möglichkeit genutzt und gleich etwas mehr vorbereitet, so dass ich eine Kindermütze daraus stricken konnte.

Ein tolles Material; herrlich weich und voluminös und schön reinweiß in der Grundfarbe.

Da diese Mischung sehr dezent farbig ist, habe ich mit einem anderen Garn kombiniert, das ich aus einer kleinen Restmenge verschiedenster Farben kardiert hatte:

Wirklich nur ganz winzige Mengen; für einen richtigen Strang zu wenig, zum wegwerfen zu schade... und hierfür genau richtig. Einfach schön bunt mischen und in 2 Durchläufen kardieren; ergibt ein fluffiges, farbenfrohes Garn zum kombinieren.


Diesmal als kleiner Hingucker: ein Kordelschleifchen und eine kleine bunte Matroschka. Die kann man natürlich abtrennen, wenn die Mütze für einen Jungen ist.

   
 
Leider habe ich keine kleinen Kinder in der Familie, die ich damit beglücken könnte- deshalb wandert auch diese kleine Mütze in meinen dawanda-Shop.



 
 

Kommentare:

  1. Liebe Beatrice,
    entzückend ist die kleine Mütze! Der Anhänger und die Schleife sind die Sahne auf dem Häubchen ;-)
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  2. wunderschön ist die Mütze - und die Schleife mit Anhänger macht sie besonders
    ich bewundere immer, dass das Garn selbst gesponnen ist

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen