Donnerstag, 12. November 2015

So lange die Nadeln noch warm sind... Mütze "BLUEFACED"

Ich bin gerade mal so schön dabei- und eine Mütze ist ja meistens schnell gestrickt. So wie diese hier aus braun melierter Bluefaced Leicester.


Obwohl ich sie über 104 Maschen gestrickt hatte, ist sie durch das Zopfmuster deutlich schmaler geworden, als die letzten Mützen mit ähnlicher Maschenzahl. Fällt beim Tragen kaum auf; nur eben, wenn sie daliegt.


Das Bündchen habe ich mit 96 M. angeschlagen, 24 M. auf jeder Nadel, im Wechsel 2 M. li. / 2 M. re. über 15 Runden gestrickt. Beginnend mit 2 M. li. (ist wichtig für die spätere Musteraufteilung der 4 Rapporte nebeneinander).

Anschließend das Muster auf jeder Nadel:

2 M. li.
2 M. re. (werden in jeder 4. Runde nach li. gezopft)
2 M. li.
6 M. re. (werden in jeder 8. Runde nach li. gezopft)
2 M. li.
2 M. re. (werden in jeder 4. Runde nach li. gezopft)
2 M. li.
8 M. re. (in der 1. Runde 2 M. re. herausstricken; aus den vorhandenen 6 Ma. werden 8 M.)

Ich habe ab der 50. Runde abgenommen. Zuerst die 2 li. M. zusammenstricken, dann die 2 re. M. zusammenstricken, dann in der Mitte des Zopfes 2 x 2 re. M. zusammenstricken und zuletzt jeweils 2 x die ersten und letzten beiden M. der 8 re. M. zusammenstricken.

Da ich ohne Anleitung gestrickt habe, musste ich das ein bisschen nach Gefühl machen; das Muster sollte insgesamt schmaler werden, damit am Schluss nur wenige Maschen abzuketten und zusammenzuziehen sind. Erfahrene (Zopfmuster)Stricker bekommen das bestimmt noch besser hin.


 



Kommentare:

  1. Danke für die Anleitung, sieht super aus. Ich strick ja auch so gern, aber eine Haube mit einem so schönen Zopf ... ich glaub die fehlt mir noch ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Super schöne Mütze, das Zopfmuster gefällt mir sehr! Vielen Dank für die Anleitung dazu!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen