Dienstag, 17. November 2015

Nadelkissentausch - und das habe ich gewerkelt...

Na, wenn der Blog "KARMINROT" heißt, dann ist die Farbe ja wohl Programm! Ich durfte für die liebe Andrea ein Nadelkissen machen und hatte von Anfang an eine genaue Vorstellung davon, wie es aussehen sollte. Welche Steine auf dem Weg dorthin noch liegen würden, konnte ich ja nicht ahnen...


Den passenden Stoff hatte ich schnell gefunden; für die Oberseite habe ich die linke Stoffseite benutzt, damit nicht so sehr das Muster ablenkt. Um die obere Kante herum eine feine rote Spitze, und dann ging es ans Perlen-aufnähen... und mir wurde heiß und kalt: die extra bestellten, verschiedenen roten Perlen ließen sich nicht auffädeln- trotz feinster Perlennadeln mit winzigem Öhr. Zum Glück hatte ich noch eine Perlenmischung in rot / weiß / klar, die zwar nicht so fein, aber dafür sehr schön und ganz verschieden.


Weiter ging es mit Strass-Steinen in rot und klar, verschiedenen kleinen Aufnähern (Schlüssel, Uhr, Herzchen...), einer Mini-Garnrolle, für die ich karminrotes Häkelgarn
besorgt hatte, Diamantkopf-Stecknadeln (natürlich nur die in rot und klar aussortiert),
Sicherheitsnadeln, einer Stopfnadel (mit karminrotem Wollfaden...)

 

...  und einer entzückenden kleinen Deko-Schere.


Ja, so sehen bei mir Nadelkissen aus- und wenn es in zwischen auch spät in der Nacht war,
war ich doch recht zufrieden mit meinem Ergebnis.
Aber: Ob es meiner Tauschpartnerin auch gefallen würde? Vielleicht mochte sie es gar nicht so verspielt und hätte lieber einen schlichteren Nadelbrief gewünscht?




Kommentare:

  1. Du hast ein wirklich schönes Nadelkissen gezaubert! Mit all den Perlen und den schönen Details hast du sicher sehr viel Zeit dafür gebraucht. Wie schön, dass es auch bei deiner Tauschpartnerin so gut ankommt :-)
    Liebe Grüße
    Caroline

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beatrice,
    das Nadelkissen ist einzigartig und wird Deiner Tauschpartnerin bestimmt gefallen! Du hast Dir sehr viel Mühe gegeben und an viele kleine Details gedacht. Dickes Lob!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  3. Das Boudoir der feinen Dame unter den Nadelkissen. Ganz bezaubernd ist es geworden, dein rotes Luxus-Stück. Und die kleinen, feinen Details runden es perfekt ab. LG mila

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so eine tolle Idee . Die nehme ich mit . Ich bin ganz hingerissen davon . Ich hab sogar noch knall roten echten Samt . Ich denke das wird passen :)) So schön
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi- und das ist recht schnell mal an einem Abend gemacht und z.B. ein schnelles kleines Geschenk. Viel Freude beim Nachmachen! LG Beatrice

      Löschen