Mittwoch, 1. Juni 2016

Wenn Du erst mal Dein Zimmer hast...

sagt mein Mann, dann wird hier in der Küche nicht mehr gefärbt. Es ist der Geruch von nasser Wolle und Essig, der ihn stört, wenn er durch das Haus zieht. Hmmm,... als ob das anders ist, wenn der Raum eine Etage tiefer und dazwischen ein offenes Treppenhaus ist?!

Das Zimmer, von dem er spricht, ist mein zukünftiger Hobbyraum. Und der wird einfach wundervoll werden:
Seit letzter Woche ist schon ein riesiges Fenster eingebaut und hat die ehemals dunkle Höhle in ein lichtdurchflutetes, freundliches Zimmer verwandelt.
Blick in den Garten Richtung Süden, viel Grün, Vogelgezwitscher und all meine Schätze beisammen.

Davor eine lange Arbeitsplatte für die beiden Nähmaschinen und die Kardiermaschine, und zwei Rollcontainer mit vielen Schubladen. An den Wänden die tollen Tapeten, die ich schon gekauft habe und dazu ein schöner bequemer Sitzplatz.

Für das Färben der Wolle habe ich dort auch gute Voraussetzungen, denn ich habe einen gefliesten Bereich mit einer kleinen Küchenzeile, d.h. eine Arbeitsplatte aus Edelstahl mit Spüle und ich werde eine Kochplatte aufstellen. Über dem Mini-Kühlschrank (perfekt für ein paar Piccolos Rotkäppchen Erdbeere ;-) noch ein Regal für meine Farben, Handschuhe, Holzstäbchen, Essig, Farbflaschen und Färbetöpfe- fertig. 

Und die Rohwolle direkt daneben in einem riiieeesigen Schrank mit Fächern für jede Faserart: Bluefaced, Falklandwolle, Merinowolle, Merino sw, Merino + Seide, Merino + Tencel, Merino + Tussah, Neuseelandlamm, Islandwolle, ... all die Kisten mit bunten Kammzügen, Alpaka, bunter Seide, Angora in Naturtönen, Sari-Seide usw. Und: Eine Vitrine für die gesponnen Garne und handgefärbten Kammzüge.

Im Moment ist zwar alles noch eine Baustelle, aber meine Vorstellungskraft ist enorm und in Gedanken ist alles schon fertig eingerichtet. Endlich kann ich schöne Bilder aufhängen und dekorieren und alles ins rechte Licht setzen.

Kommentare:

  1. Hallo Beatrice,
    ich freue mich für Dich. Bin gespannt auf die Bilder, wenn der Raum fertig ist.

    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beatrice,

    das hört sich alles ganz wundervoll an und ich sehe Dich schon werkeln und färben und spinnen und und und ... :)
    Bei soviel Material ist es ganz fantastisch, dass Du ein eigenes Reich bekommst, da macht alles nochmal so viel Spaß!
    Der Essiggeruch wird sich nicht vertreiben lassen... er gehört aber einfach zum Wolle färben dazu :)

    liebe Grüße, Maria

    AntwortenLöschen
  3. Ich freu mich mit dir. Das wird bestimmt ein ganz toller Hobbyraum.
    Ja, jede Frau braucht so etwas, wenn sie genügend Vorrat gesammelt hat. Der muss ja auch wunderbar verstaut werden.
    Wolle färben kann ich in meinem Räumchen nicht, aber direkt nebenan ist die Waschküche ;-)

    Ich wünsche dir noch viel Freude am Werkeln und Einrichten und später dann ein tolles Wohlfühlen in deinem eigenen Reich!

    Liebe Grüße
    Netty

    AntwortenLöschen