Dienstag, 13. September 2016

Mütze & Stulpen... "EISPRINZESSIN"

Passend zu Kami´s Poncho habe ich ihr noch eine Mütze und ein Paar kleine Handstulpen gestrickt.

Ich hatte reichlich Garn kardiert und versponnen und das war für den Rollkragen deutlich zu viel. Deshalb dachte ich mir: ein Set mit Mütze und Handstulpen würde doch perfekt dazu passen.

Beides ist auch für Strick-Anfänger absolut einfach nachzuarbeiten! Wer rechte und linke Maschen, einfache Umschläge, zwei Maschen rechts zusammenstricken und einfaches abketten kann, hat hier keine Probleme.






Anleitungen

................................................................................................

Material: Merinowolle (hier: kardiert und handgesponnen), LL 100g / 180m meliert und unifarben blau, kleine Reste in dunkelblau und lila, 1 Nadelspiel 2.75, 1 Nähnadel, 1 Schere


 
Für die Mütze habe ich 72 Maschen angeschlagen, 15 Runden Bündchen 2 re. / 2 li. gestrickt, anschließend 25 Runden glatt rechts, und danach in jeder 2. Runde 8 Maschen abgenommen, bis 8 Maschen verbleiben. Diese zusammenziehen und Anfangs- und Endfaden vernähen.

01. Runde: 72 M re.
02. Runde: 2 M re. zusammenstricken, 7 M re. (noch 7 Mal wiederholen)
03. Runde: 64 M re.
04. Runde: 2 M re. zusammenstricken, 6 M re. (noch 7 Mal wiederholen)
05. Runde: 56 M re.
06. Runde: 2 M re. zusammenstricken, 5 M re. (noch 7 Mal wiederholen)

07. Runde: 48 M re.
08. Runde: 2 M re. zusammenstricken, 4 M re. (noch 7 Mal wiederholen)
09. Runde: 40 M re.
10. Runde: 2 M re. zusammenstricken, 3 M re. (noch 7 Mal wiederholen)
11. Runde: 32 M re.
12. Runde: 2 M re. zusammenstricken, 2 M re. (noch 7 Mal wiederholen)
13. Runde: 24 M re.
14. Runde: 2 M re. zusammenstricken, 1 M re. (noch 7 Mal wiederholen)
15. Runde: 16 M re.
16. Runde: 2 M re. zusammenstricken (noch 7 Mal wiederholen)

 

Bei den Stulpen habe ich 32 Maschen angeschlagen und 25 Runden Bündchen 2 re. / 2 li. aus dem melierten Garn gestrickt und zwei Runden in dunkelblau. Für den Daumenkeil habe ich in jeder 2. Runde 2 Maschen zugenommen, und zwar so (Die Umschläge werden dabei in den Folgerunden rechts verschränkt gestrickt, damit keine Löcher entstehen.):


1. Runde: 32 M re.
2. Runde: 15 M re., 1 Umschlag, 2 M re., 1 Umschlag, 15 M re.
3. Runde: 34 M re.
4. Runde: 15 M re., 1 Umschlag, 4 M re., 1 Umschlag, 15 M re.
5. Runde: 36 M re.
6. Runde: 15 M re., 1 Umschlag, 6 M re., 1 Umschlag, 15 M re.
7. Runde: 38 M re.
8. Runde: 15 M re., 1 Umschlag, 8 M re., 1 Umschlag, 15 M re.

So weiterstricken, bis sich die Maschenzahl auf 46 erhöht hat. Die 16 Maschen des Daumenkeils stilllegen, also auf eine Hilfsnadel. In der Folgerunde werden die Maschen wieder auf 4 Nadeln verteilt und gegenüber dem Daumenkeil 2 Maschen neu aufgenommen, um wieder mit 32 Maschen und damit einer bequemen Weite weiterstricken zu können:

1. Nadel: 8 M re.
2. Nadel: 7 M re., 1 M aufnehmen
3. Nadel: 1 M aufnehmen, 7 M re.
4. Nadel: 8 M re.

In den folgenden 8 Runden alle 32 M re. stricken, anschließend 2 Runden in lila und danach abketten. Nun die stillgelegten Maschen des Daumenkeils aufnehmen und abketten; alle Fäden vernähen. Damit rechts und links nicht verwechselt werden, habe ich kleine Kordel-Schleifen angeknotet.


 

Kommentare:

  1. Farblich absolut perfekkkkkt, total stimmig.
    Und diese kleinen "Teilchen einfach kuschelig und niedlicg, toll,
    Liebe Beatrice.

    Grüßle zu dir
    Flo

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Set bekommt auch deine Nichte.
    Da hast du dich auch voll ins Zeug gelegt! Super ist es geworden.
    Ich wünsche der kleinen Dame viel Freude beim Tragen.

    Liebe Grüße zu dir,
    Netty

    AntwortenLöschen