Dienstag, 22. März 2016

Eine ganz besondere Decke

habe ich für meine Schwiegermutti genäht.


Das Muster dieser Häkelspitze kenne ich als "Queen Anne Scarf"- man findet die Anleitung u.a. hier. Allerdings kann ich eine ganze Menge Sachen deutlich besser als filigrane Spitzen häkeln.


Aber ich kenne jemanden, der darin ein echter Profi ist: die liebe Ute! Und als ich diese Spitze in ihrem dawanda-Shop entdeckt habe, kam mir die Idee, sie zu einer Decke für meine liebe Schwiegermutti zu verarbeiten.

Von dieser Spitze gibt es leider keine Eck-Variante, aber ich habe mir 4 gerade Stücke von ca. 80cm Länge häkeln lassen und an den Ecken problemlos aneinander setzen können. Sie überlappen nur ein wenig.


An dieser Stelle muss ich schon einmal sagen: Liebe Ute- Deine Spitze ist sooo schön und gleichmäßig und wie schnell Du sie fertig hattest! Dankeschön, Du liebe!

Bei eBay hatte ich dazu den passenden Stoff gefunden; leicht, aber nicht zu feinfädig, leicht zu bügeln und dazu zum Schnäppchenpreis. Ich habe ihn 84 x 84cm zugeschnitten, mit einem ganz kleinen, engen Zickzack-Stich versäubert und dann die Spitze aufgesteckt.
Mit Zickzack habe ich sie dann aufgenäht und anschließend noch einmal mit kleinem Stich um die einzelnen kleinen Bogen, damit sie fest aufliegt und nicht umklappt.

 

An der Stelle war irre viel Geduld gefragt. Nach fast jedem einzelnen Stich das Füßchen heben, die Decke ein wenig drehen, ein Stich- und das wieder und wieder... Ich glaube fast, von Hand aufnähen hätte nicht viel länger gedauert.
Zum Schluss noch von Hand mit kleinen Stichen die Spitze an den Ecken vernähen und alles einmal bügeln.

Die Decke zu nähen hat allein schon mehrere Stunden gedauert, aber sie ist - besonders dank Utes schöner Spitze -ganz wundervoll geworden und ich weiß, dass die Mutti solche hochwertigen Arbeiten sehr liebt und schätzt und sehr sorgsam damit umgeht. Sie sollte ein Geschenk zum Geburtstag werden, aber ich muss gestehen: ich kann´s nicht erwarten und habe nun ein wundervolles Ostergeschenk.


Kommentare:

  1. Meine Güte, ist die Decke schön! Mir geht es wie Dir, ich kann auch eine ganze Menge, aber bei mir scheitert es immer am Nähen. Das krieg ich einfach nicht sauber hin. Schade, sonst würde ich das Deckchen gleich nacharbeiten.
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen