Donnerstag, 9. April 2015

Coburger Fuchsschaf

Ich habe diese Wolle vom Coburger Fuchsschaf speziell für meine Übersicht zu den Faserarten versponnen, denn so richtig glücklich bin ich nicht mit ihr geworden.
 
 
Sie hat zweifellos eine einzigartige Farbe durch die rötlichen Stichelhaare; allerdings ist sie eben nicht weich und das verspinnen macht damit nicht so richtig Laune. Leider.

 
 
Auf diesem Bild seht ihr die Wolle vom Coburger Fuchsschaf  (Mitte) neben Islandwolle (hinten) und einer Mischung aus Shetlandwolle und Seide (vorn).
 

Kommentare:

  1. Sie sieht gar nicht so "unweich" aus. Eine schöne Farbe hat die Wolle.
    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Schön wieder was von dir lesen zu können, in den letzten Wochen hatte ich leider keine Zeit...
    Die drei Stränge sehen alle toll aus, finde ich, aber der mittlere erinnert irgendwie an Paketschnur?
    LG Mo

    AntwortenLöschen