Sonntag, 12. April 2015

Italien im April - Teil 2 - Malcesine

In diesem Jahr haben wollte der allerliebste Ehemann ein paar neue Ziele erkunden; wir nahmen ersten Kurs auf Malcesine.


Hier waren wir auch im letzten Jahr und dieses kleine Städtchen ist so typisch italienisch.


Ich liebe das Bummeln durch die Gassen hinunter zum Gardasee, die Spaziergänge am Ufer und die Einkehr zu leckerem Essen.


Wir haben sogar das tolle Restaurant wiedergefunden und das Essen war sooo lecker...

Für mich gab es Gnocci mit Scampi und Zucchini, für den allerliebsten Ehemann Forelle mit rosa Pfeffer und Petersilienkartoffeln und als Nachtisch die obligatorische Panna Cotta mit Früchten. Was für ein Genuss für jemanden, der wie ich gutes Essen liebt!


Leider hatte unser Hotel im Vorjahr die letzte Saison mit diesen Besitzern, doch wir hatten ein gutes Händchen: Das Hotel *Vega* ist so chic und modern mit einem wundervollen Blick auf den See, wenn man zum Beispiel morgens beim Frühstück im hellen Frühstücksraum sitzt.

 




Kommentare:

  1. Oh weia, da bekommt man morgens schon Lust auf Scampi :D
    So ein schöner Urlaub!
    LG
    Mo

    AntwortenLöschen
  2. Scampi und ganz viel Fisch esse ich dort auch fast täglich.
    Mhh, jetzt krieg ich schon fast Fernweh und muss noch soooo lange warten.

    LG Netty

    AntwortenLöschen