Mittwoch, 17. Juni 2015

Es nimmt Gestalt an...

Der allerliebste Ehemann hatte am vergangenen Samstag ohrenbetäubenden Lärm aus der unteren Etage angekündigt, denn SEIN Zimmer soll endlich Gestalt annehmen.

Wir haben das große Glück, dass unser von der Straße aus nicht übermäßig groß wirkendes Haus auf einem Hanggrundstück steht, eine der Giebelseiten nach Süden gerichtet ist und die untere Etage volle Raumhöhe hat. So kann man diese vielen Räume als vollwertige Wohnräume nutzen- mit Blick nach Süden in den (noch nicht wirklich vorhandenen Garten).

So haben wir einen Heizungsraum, einen Hauswirtschaftsraum (sehr oft genutzt zum kardieren der Wolle), einen Wäscheraum (zur Lagerung meiner Wolle), einen Saunaraum, einen Obstkeller, ein (noch in Arbeit befindliches) Büro für Michael, einen großen Lagerraum und (hoffentlich bald) einen Handarbeits-Hobbyraum für mich.


Bereits im letzten Herbst haben wir die alte Terrasse abtragen, das Erdreich Richtung Garten schieben und damit die Grundlage für einen schönen Raum im Untergeschoss schaffen lassen.


Seit dieser Woche hat der Raum ein seitliches Fenster und eine große Glastür zum Garten (Südseite). Noch wirkt der Raum sehr dunkel, denn er war früher gefliest und ein riesiges Edelstahlbecken eingebaut. Aber nun nimmt alles langsam Gestalt an.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen