Dienstag, 9. Juni 2015

Zwei, die zusammenpassen...

Erinnert Ihr Euch noch an meinen Beitrag vom 30. Mai, in der ich über die wundervolle fliederfarbene Maulbeerseide berichtet habe?
 
 
Ich wollte mir zu dieser Seide eine passende Merinowolle einfärben und beide Fäden miteinander verzwirnen. Das habe ich nun gemacht und bin vom Ergebnis begeistert. So wundervoll changierende Farben, ein zarter Glanz der Seide, Weichheit und Volumen der Merinowolle- dieses Garn behalte ich mal für mich.
 
 
 
Aus diesem Kammzug habe ich einen facettenreich farbigen Single gesponnen...
 
 
 
und mit der Maulbeerseide verzwirnt. So erhält das fertige Garn alle Vorzüge beider Fasern: Reißfestigkeit, Farbtiefe und Glanz der Seide, Weichheit, Elastizität und Volumen der Merinowolle.
 
 

Kommentare:

  1. Deine Wolle ist traumhaft schön geworden.
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. jaa, sehr sehr schön!
    Lieben Gruß
    von Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Traumhaft!
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen