Freitag, 12. Juni 2015

No. 01 - Endspurt ist angesagt!

Ihr erinnert Euch noch an mein zeitweise ungeliebtes, teilweise zurück gestricktes, eigentlich schon zu lange dauerndes Projekt Pullover No. 01?


Ich habe u.a. zwei Autofahrten zum stricken genutzt und bin nun doch ganz gut voran gekommen. Entgegen dem als Vorlage dienenden Pullover bekommt meiner gerade geschnittene Schultern sowie an der unteren Kante und im Halsausschnitt ein Bündchen.


Angeschlagen habe ich 90 Maschen, nach jeder 9. Masche habe ich 1 Masche zugenommen. Jeder Streifen hat 16 Reihen, Bündchen einfach 2 Maschen rechts / 2 Maschen links gestrickt. Zugenommen habe ich ab dem Bündchen bis zum Armausschnitt (5 x 16 = 80 Reihen) in jeder 9. und 10. Reihe 1 Masche. Schulterbreite waren in der letzten Reihe 45 Maschen und Hals- und Ärmelbündchen haben stricke ich mit 10 Reihen.






Wolle: naturfarbene Merino- / Islandwolle, handgesponnen, 2fach
Material: 60% Bio Merino / 40% Islandwolle
Lauflänge: 180m LL/100g
Maschenprobe: 10 x 10 cm / M / R
Menge: 100g Bio-Merino / 100g Islandwolle
Nadelstärke:




Kommentare:

  1. was lange währt ...

    sieht freundlich aus und wird hoffentlich bald fertig sein

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beatrice,
    was für eine Frage! Na klar erinnere ich mich an Deinen Pullover. Diese Farbzusammenstellung ist einfach zu schön. Ich bin so gespannt auf das fertige Projekt und hoffe, dass es ein Tragefoto gibt.
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Beatrice,
    schlicht, edel und schön
    Da fällt mir so spontan ein......
    Wasser, Wind, Sonne, Segeltörn. ....... da wäre der Pulli am richtigen Ort ;-))

    Liebe Grüße sendet dir
    Flo

    AntwortenLöschen
  4. Einfach, schlicht und dennoch schön!
    Das wird bestimmt "dein" Traumpulli werden. Wunderbar weich, kuschelig und bequem!
    Ich freu mich auf das fertige Projekt und wünsche dir noch viel Freude daran!

    Liebe Grüße
    Netty

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal muss man wirklich Geduld haben und darf die Flinte nicht ins Korn werfen...
    Liebe Grüße
    Hannah

    AntwortenLöschen