Sonntag, 7. Juni 2015

Wenn die Wolle durch den Garten fliegt...

dann hat man eindeutig etwas falsch gemacht.

Aber einmal der Reihe nach: Michael ist ja mein allerliebster Ehemann. Nicht ganz so lieb ist er, wen er grummelig den Essiggeruch kommentiert, der gelegentlich durchs Haus zieht, weil ich Wolle färbe. Dann kommt mir doch ein Wochenende gelegen, das er Volleyball-spielend mit seinen Freunden verbringt.


Her mit dem Färbetopf, Wolle, Farbe und Essig - die Küche wird in eine Färberei verwandelt! Ich halte ja Maß und es wird nur so viel gefärbt, wie auf den Wäschetrockner passt. Eng belegt. Und seitlich behangen. Und vorn.

Normalerweise fädle ich dann- in weiser Voraussicht, dass bei uns an der See immer ein Lüftchen weht- die Kammzüge durch die Stäbe. Diesmal fehlte mir dieser Weitblick. Ich war wohl gar zu erfreut über meine Ergebnisse und konnte es kaum erwarten, dass alles trocknet. Dann wird nämlich aus einem fingerdicken Stränglein ein armdicker fluffiger Kammzug. Und die landeten nun, von einer Windböe erfasst, in unserem Garten.

Inzwischen habe ich alles wieder eingesammelt und ich vermisse lediglich ein kleines Probestückchen in Petrol. Welches Vogelnest wohl damit dekoriert wird?

 
Auf jeden Fall sind die Färbungen gut gelungen. Auch mein Versuch mit einer anderen Technik, bei der ich diese weißen Kammzüge mit vielen punktuellen, farbigen Stellen erzielt habe, hat mich begeistert. Ich bin schon sehr auf die fertig versponnene Wolle gespannt!
 

 

Kommentare:

  1. nette Geschichte rund um die Färberei, das kenn ich auch irgendwo her...

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. wunderbar, liebe beatrice,
    nicht nur deine färbereien, ne, auch die kleine geschichte drum rum dazu, schmunzel.
    ich stell mir grad vor wie schick nun irgendeine vogelbehausung aussehen muss, mit soner weichen wolligbunten ausfütterung :-D

    einen fröhlichen wochenbeginn wünscht dir
    flo
    ach ja......... landet irgendwas von deinen kammzügen auch bei dawanda?
    (ich muss doch nun üben, üben und üben mit meinem neuen bliss ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flo, ja, ich stelle diese Woche auch wieder Neues bei dawanda ein; bestimmt auch schon von den am Wochenende gefärbten Kammzügen, die ich diese Woche verspinne. Und bald gibt es wieder ein Gewinnspiel (Tipp: es wird Post Nr. 200 sein). LG Beatrice

      Löschen
  3. Liebe Beatrice,
    herrlich! Du hast einen sehr anschaulichen Beitrag geschrieben. Ich kann mir die Szene richtig gut vorstellen und amüsiere mich köstlich!
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen