Donnerstag, 12. Februar 2015

Ein Schal wie das Meeresrauschen


und ich war vom ersten Moment an in diesen Schal verliebt, als ich ihn gesehen habe. Dass ich ihn in türkis stricken würde, wusste ich auch sofort. In welcher Farbe denn sonst?

Verstrickt habe ich hier zwei Garne, die ich bei anderen Bloggerinnen noch gar nicht gesehen habe. Washi und Gima; beide sind Garne des Herstellers Ito. *ITO ist das japanische Wort für Garn oder Faden. ITO – Fine Yarn from Japan sind feine und besondere Garne aus Japan, einem Land mit einer langen Textiltradition. Sie sind einzigartig und ungewöhnlich durch spezielle Herstellungsverfahren und ihre besondere Zusammensetzung von Materialien und Farben.*


Gima ist ein ganz feines Bändchen-Garn und Washi ein Papier/Viskose-Garn. Unter Papier-Garn konnte ich mir nun gar nichts vorstellen. Es ähnelt aber etwas der Bourettseide (Kinu) des gleichen Herstellers; ist unelastisch und fest, wie man es von Baumwolle kennt. Beim stricken fühlt sich alles noch etwas gewöhnungsbedürftig an, doch die Garne gleiten gut über die Nadeln und lassen sich auch zweifädig sehr gut verarbeiten. Das Maschenbild ist wunderbar klar und plastisch und mir gefällt besonders, wie das Muster zur Geltung kommt. Fast schon wie ein Relief. Das Muster ist sehr einfach und strickt sich schnell wie von selbst (also genau das Richtige für mich); ich werde Euch die Anleitung noch nachreichen.

       


Washi (hier: Farbe 427 Pacific)

54% Papier 46% Viskose, LL: 250m / 25g, NS: 2-3mm

Für Washi wird das Papiergarn mit einem Viskosefaden verzwirnt; dieser sorgt für Stabilität des Garns und Strapazierfähigkeit der Kleidung, die daraus gefertigt wird. Muster kommen beim verstricken dieses Garns besonders gut zur Geltung und die daraus gefertigten Strickstücke wirken ausgesprochen extravagant und hochwertig. Dieses Papiergarn kann wie jedes andere verarbeitet werden. Zur Pflege wird Handwäsche empfohlen.

Gima 8. (hier: Farbe 020 Blue Bird)

100 % Baumwolle, LL: 212m / 25g, NS: 2-2,5mm

Ein extravagantes, feines Bändchen aus reiner Baumwolle, dass sich in einer luftig-leichten und wirklich besonderen Textur präsentiert. Erhältlich in einer überwältigenden Farbpalette von 39 Farben. Die Optik dieses Bändchen-Garns erinnert an Leinen oder Papier, das anfangs etwas steif erscheint, durch stricken und tragen jedoch immer weicher und schmiegsamer. wird.




Kommentare:

  1. Hallo Beatrice, wieder zeigst du ein tolles Teil, in einer wunderschönen Farbe.

    Beatrice ich habe im letzten Kommentar schon gefragt, ob du denn meine Mail nicht bekommen hast? Ich sollte mich doch wegen meinem Gewinn bei dir melden?
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  2. ein toller Schal, das Material würde ich gerne mal befühlen.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. ..........das benutze Material würde ich auch gerne fühlen. Von ITO kenne ich schon einige Garne, von diesen habe ich noch nicht gehört. Ich finde beide Farben und Materialien wunderschön.

    Liebe Grüsse Traudel

    AntwortenLöschen
  4. liebe Beatrice,
    einen großartiger Schal aus schönem Garn und einem interessanten Muster hast Du gestrickt. Sieht schon sehr frühlingshaft aus. Hast Du nicht mal gesagt, dass Du nicht so viel strickst? :-)
    Liebe Grüße,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja gestehen, dass ich mehrere solcher unfertigen Schals im Schrank liegen habe... Aber nun muss mal etwas fertig werden! Meistens nutze ich dafür die längeren Heimfahrten ins Vogtland (alle 2 Monate), denn das sin immer 1.000km oder mehr. Urlaubsfahrten nutze ich natürlich auch, wie letztes Jahr nach Italien. Ein Schal auf der Hinfahrt, ein Schal auf der Rückfahrt...
      Herzlichst Beatrice

      Löschen
  5. Ein wunderbarer Frühlingsschal in einer herrlichen Farbe! Und die Garnzusammensetzung hört sich sehr interessant an ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  6. Den Schal finde ich sehr schön, interessieren würden mich die Trageeigenschaften des Garns. Ich habe ein Ito-Garn letztes Jahr verstrickt, was mich nicht überzeugen konnte

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine, ich bin auch schon gespannt-aber erst mal muss ich fleißig sein und ihn fertig stricken Ich denke, von schmusig-weich ist er weit entfernt; zumindest vor dem ersten waschen. Aber ich werde Euch weiter berichten. Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
  8. Wo war denn dieser Post gestern? Da hab ich den nicht gesehen? Mhhh
    Drum kommt heute mein WOW zu diesem tollen Schal. Ein tolles Muster und eine schöne Farbe.
    Vom Garn hab ich schon gehört und gelesen, es selbst aber noch nicht verstrickt. Neugierig bin ich schon drauf. Ich weiß, in Berlin gibts da einen Laden, der ganz viel davon hat. Hier in Braunschweig soll es das aber auch in kleinen Mengen geben. Da muss ich wohl mal stöbern/fühlen gehen :-)
    Das war früher übrigens mal meine Lieblingsfarbe ;-)

    Ich schick dir liebe Grüße
    Netty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Netty, ich kaufe bei www.handgemacht-wolle.de, www.dibadu.de und www.handmadeberlin.net. Und fühlen-gehen ist eine gute Idee! Ito hat genau wie Noro so ganz andere Garne. Auch aus umzwirnten Edelstahl- da kann man Ketten oder so daraus häkeln. Das will ich mal noch probieren. Weißt Du, so als Anhänger oder zum anstecken. Das ist dann wie feine Lacespitze und bleibt schön in Form. Zumal das Material super dünn ist (Tetsu: 15g / 246m). Ach, was ich alles noch machen will... Liebe Grüße, Beatrice

      Löschen
  9. Liebe Beatrice,
    Dein Schal und besonders die Farben gefallen mir sehr gut. Hoffentlich ist er bis zum Frühjahr fertig. Ich bestelle keine Wolle online. Ich gehe gerne in Handarbeitsläden um die Wolle zu fühlen.

    LG - Ruth

    AntwortenLöschen
  10. Wie herrlich, das Garn, Farbe und Beschaffenheit. Ich häkele gerade das Virustuch, und nachdem es mit Polyester wie Oma aussieht, sieht es mit einem Baumwollgarn nun wirklich nett aus;-). Lg Verena

    AntwortenLöschen