Sonntag, 1. Februar 2015

Wer bin ich?

In den vergangenen Wochen habe ich über meinen und andere Blogs ganz viele tolle Leute gefunden und jede Menge interessantes, kreatives, neues buntes, leckeres, fruchtiges, genähte, gestricktes, gehäkeltes, bemaltes, geklebtes, angerührtes, eingerichtetes, gebackenes, gekochtes, nachdenkliches, lustiges, trauriges und niedliches, herzliches und manchmal auch nur unbeschreibliches gefunden.

Manchmal war mir danach, diejenige anzuschreiben, etwas zu fragen, etwas zu sagen. Aber nicht unbedingt öffentlich als Kommentar zu einem Post. Und da kamen die Fragen. denn wie erreicht man jemanden, der im Blog nicht einmal seinen Vornamen nennt. Der keine eMail-Adresse angibt und von dem man nicht weiß, wo er wohnt.

Aber viele der Blogger(inne)n haben dawanda - oder etsy-Shops und Facebook-Seiten und schon weiß man innerhalb von Minuten eine ganze Menge.

Ich bin Beatrice -
 
 
                                                   und ich wollte Euch mal ein bisschen was über mich erzählen.
 
Ich bin 43 Jahre alt und lebe mit meinem allerliebsten Ehemann und meiner Tochter (16) Rebecca in Kessin bei Rostock. Ich bin kein gebürtiges Nordlicht, sondern bin vor 4 Jahren aus dem 500km entfernten Vogtland an die Ostsee gezogen.
 
Ich stamme aus einer kleinen Stadt, die der Mittelpunkt der Erde ist. Behaupten zumindest die Pausaer ganz stolz und schmücken ihr Rathaus mit einem beleuchteten, gläsernen Globus, der riesig und sich drehend ein Wahrzeichen ist.
 
 
Seit 2 Jahren wohnen wir hier in Kessin, das ein Gasthaus, eine Kirche und eine Feuerwehr hat und dessen Kirchberg, auf dem wir wohnen, mich so schön an die bergige Gegend erinnern, aus der ich komme.
 
 
Mein Job und meine Freizeit könnten gegensätzlicher nicht sein- und ich liebe beides gleichermaßen. Mein Job als techn.-kaufm. Assistentin ist gefüllt mit Projekten, Buchhaltung, Schriftsätzen, Sekretariat und Zahlen. Perfektion in Tabellen und Formeln, zwischen Kopien und Terminen. Frau Lampe - "wie das Ding an der Decke" wenn ein Lieferant eine Unterschrift braucht
 
Zuhause dann mein zweites ich - und die private Beatrice. Und das kann ich nur deshalb sein, weil mein allerliebster Ehemann meine Kreativität bewundert, über meine vielen Ideen staunt, meinen Perfektionismus erträgt und mich das alles machen lässt, was mich so glücklich macht. 
 
 
Ich nähe und patchworke (mit FA-Brief... lang ist´s her), häkle und stricke (wie schon Mutti, Oma und Uroma...), ich fräse Ostereier und mache mein eigenes Nageldesign (aus der Not heraus gelernt...), ich dekoriere (mit IHK-Abschluss), ich gärtnere, koche und backe (herzhaft und leidenschaftlich wie alle Vogtländer..). Ich strickfilze, färbe, kardiere und spinne Wolle, koche Marmeladen, setze Schnaps an, mache Badebomben, -salz und -gugl und deshalb ist mir jeder Tag zu kurz.
 
Ich habe schon immer und ewig eine Vorliebe für alles zwischen Lila und Violett und Türkis und Petrol.
 

 
Und mir wird einfach nie langweilig, denn ich bin wissbegierig und interessiert und probiere gern neues aus. Aber es gibt auch Dinge, von denen lasse ich tunlichst die Finger und mache dafür alles andere ganz und gar. Ich mag mich nicht mit Halbwissen zufriedengeben und habe natürlich trotzdem meine Schwächen.
  
 
Da wären Viba-Nougat, edle dunkle Pralinen, Mango-Eis, Himbeertorte, Kaffee & Co. Ich stricke gerne neue Wolle an und manche Sachen ewig nicht zu Ende. Ich mag keinen Sandstrand und nicht Radfahren (wie kann man nur, wenn man hier auf dem flachen Land wohnt...) und gehe abends immer viel zu spät ins Bett.
 
Ach ja- und wenn ihr mir einmal über den Weg lauft, dann werden die meisten von Euch den Kopf in den Nacken werfen. Denn ich bin groß. Nein, 1.75 ist nicht groß. Ich bin 1.90m und selbst das ist nur relativ groß, denn unter Großen bin ich eigentlich klein und ein zierliches Rehlen ;-)
 
 
Das ist aber gar nicht schlimm, oder nur manchmal, wenn man in keinem Laden etwas kaufen kann, weil alles zu kurz und zu klein ist oder wenn es passt, dann einfach irre teuer ist. Kleidung selber nähen ist nicht das richtige für mich, denn ich bräuchte zu oft mal jemanden, der Längen und Weiten absteckt; besonders am Rücken. Und das kann mein allesliebster Ehemann nun mal nicht. Und den Aufwand und die Kosten für Stoff, schnitt und Zutaten sollte man auch nicht unterschätzen. Dabei rede ich nicht von einfachen Shirts oder Tellerröcken, sondern gefütterten Jacken, gut sitzenden Hosen, einem eleganten Mantel oder bodenlangen Kleid. Die sieht man in den meisten Posts bei Rums, Creadienstag & Co. nämlich auch fast nie.
 
So, Ihr Lieben. Das soll für heute genügen. Jetzt wisst ihr ein bisschen was über die, die da am Spinnrad sitzt, in der Küche Badepralinen macht oder im Vorgarten die Blumenzwiebeln steckt. 
 
 

 

Kommentare:

  1. Liebe Beatrice,
    eine sehr sympathische Vorstellung :)

    Danke für deine lieben Worte bei mir!! Ich bin ganz glücklich, dass du und auch die anderen Mädel soooo viel Spaß haben. Das ist eines der schönsten Komplimente :)) DANKE!!

    Dir noch einen wunderschönen Sonntag

    Herzlichst
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Beatrice,
    schön, wie du dich uns vorgestellt hast. ;-)
    Wer mich erreichen möchte, kann dies jederzeit über die Kommentarfunktion tun.
    Ich lese alle Kommentare, bevor ich sie öffentlich freischalte.
    Und dabei unterscheide ich dann auch, ob es eine ganz persönliche Frage oder ein Kommentar zum Post ist.
    Persönliche Anfragen gebe ich dann auch nicht frei... ;-)
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manja, oh, das ist gut zu wissen! Ich bin begeisterter Leser auf Deinem Blog und freue mich über jeden Post von Dir! Herzlichst Beatrice

      Löschen
    2. ..das freut mich... ;-))
      glG

      Löschen
  3. Hallo Beatrice, lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Ja, ich kann nur sagen, die Perlerei hat einen ziemlich starken Suchtcharakter - also VORSICHT ;-)))
    Deine sehr sympathische Vorstellung und Deine schönen Collagen gefallen mir sehr.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit, es ist schon schlimm mit mir; ich habe tatsächlich schon überlegt, dass ich ja noch einiges an Mini-Perlen habe. 5.000 Stück habe ich damals an Rebeccas Faschingskostüm genäht und hach... was war sie für eine niedliche Prinzessin! Und welche in lila (was sonst bei mir) habe ich in verschiedenen Schattierungen vorrätig, weil ich die bei den kleinen Nadelkissen auf die Rundum-Nähte aufgenäht habe...Das Thema wird wohl nicht ganz so weit weggepackt! Liebe Grüße, Beatrice

      Löschen
  4. Hallo liebe Beatrice!
    Ich finds sooooo gut, dass du dich heut vorgestellt hast ! Ich musste echt grinsen bei der Angabe deiner Größe, denn..... weiter geht's in der Mail, die ich dir gleich schicke ;0))))
    Liebe Grüße an dich ... du Allroundtalent ;0)
    Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulli, Mail bekommen und mein Herz lacht und mein ganzes Gesicht von einem Ohr bis zum anderen! Moin Moin von der Ostsee, Deine Beatrice

      Löschen
  5. Liebe Beatrice,
    danke für Deine nette Vorstellung. Dass Du ganz viele tolle Fähigkeiten hast, habe ich natürlich längst bemerkt und auch geschrieben. Schmunzeln muss ich über das "Gruppenbild mit Dame". Du wirkst wirklich nicht so groß zwischen den beiden Männern. Es stimmt: Alles ist relativ! Ich glaube Dir gern, dass es nicht so ganz einfach ist, die passende Kleidung zu bekommen. Darum ist es ganz wunderbar, dass Du so unglaublich kreativ bist und Dir zu helfen weißt.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli, ich fand das Bild auch ganz witzig und ganz ehrlich: ich komme mir unter den richtig Großen komisch vor. Es ist ungewohnt, zu anderen im Stehen aufzusehen. Und aus der Not habe ich eine Tugend gemacht: ich habe eben keine 50 Hosen im Schrank, aber mindestens ebenso viele Kleider! Die sind ja nicht zu kurz... Herzliche Grüße, Beatrice

      Löschen
  6. Liebe Beatrice, das ist ein schöner Post!
    In meinem Blog halte ich alle persönlichen Informationen zurück, die uns zu erkennen geben würden, aus guten Gründen :) Aber ich halte es genau so wie Manja, alle Kommentare werden erst gelesen, bevor ich sie veröffentliche ;)
    Liebe Grüße
    Mo

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Manja, liebe Mo- auch ihr habt zu den ersten Lesern meines Bogs gehört und im Zusammenhang mit meinem Dezember-Gewinnspiel hatte ich versucht, Euch zu erreichen. Aber ich glaube, das habt ihr gar nicht bemerkt... es kam keine Rückinfo. Aber ich kann Euch gut verstehen und finde das auch okay, wenn ihr nicht so viel zu Euch schreibt, wie ich. LG Beatrice

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Beatrice,
    ich möchte mich erst mal für Deinen netten Kommentar bedanken. Das Faschingskleid ist mittlerweile fertig und wird heiß geliebt.
    Bei Deiner Vorstellung musste ich eben mehrfach grinsen! Bis jetzt dachte ich immer, mit 1,76m sei ich groß. Und ärgern könnte ich mich bei jedem Einkauf, wenn die Ärmel wie immer zu kurz sind. Aber die Größe ist relativ :-)
    Die Viba-Nougat-Liebe teile ich übrigens auch. Das ist allerdings auch nicht schwer, wenn man in der Viba-Stadt wohnt ;-)

    Herzliche Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen