Mittwoch, 18. Februar 2015

Rezepte für Selberrührer (Zusammenfassung)

Hier habe ich Euch eine Liste meiner Rezepte gemacht, damit ihr die einmal alle auf einen Blick habt. Einige der Zutaten lassen sich problemlos austauschen.
Lediglich bei Rezepten mit Kokosfett bin ich etwas skeptisch. Mit Kakao-, Shea- und Mangobutter würde ich mich ohne zögern eincremen, aber mit Palmin? Ich verwende deshalb für meine Bade-Produkte nur die genannten Fette und Öle.


Zutaten austauschen:


Sheabutter ersetzbar durch Mangobutter
Mandelöl ersetzbar durch Aprikosenkernöl, Pfirsichkernöl, Traubenkernöl
Buttermilchpulver ersetzbar durch Vollmilchpulver, Magermilchpulver
Mulsifan ersetzbar durch Dermofeel PP
 
 







Rezept für Bade-Pralinen

Zutaten:

100g Kakaobutter, 25g Sheabutter, 20g Mandelöl,
2 Eßl. Mulsifan, 80g Natron, 40g Zitronensäure, 40g Buttermilchpulver, 40g Stärke, Parfümöl und ggf. Blüten nach Wunsch

Herstellung:
Kakao- und Sheabutter sanft schmelzen; Mandelöl, Mulsifan einrühren. Natron, Zitronensäue, Stärke und Buttermilchpulver in einer Schüssel mischen und die Fettmischung dazugeben. Lebensmittelfarbe (oder Frucht-/Pflanzenpulver) und Parfümöl unterrühren. Mit dem Rührgerät im kalten Wasserbad kurz aufschlagen. 

Tipp:
Ich stelle den Messbecher in die Spüle, wenn ich in der Küche arbeite; aber bitte kein Eiswasser! Nur kaltes Wasser- sonst wird die Masse am Rand des Bechers hart und Ihr könnt sie nicht formen. Wenn Ihr diese Masse als Topping für Cupcakes verwendet, einfach ein bisschen länger aufschlagen, damit die Masse etwas fester wird. Zu feste Masse kann wiederum im warmen Wasserbad flüssig gerührt werden.
 
Fertigstellung:
Die Masse in die bereitgestellten Silikonformen einfüllen; am besten geht das aus Bechergläsern mit kleinem Ausgießer. Natürlich könnt ihr dabei auch mehrfarbige Badepralinen gestalten. Zuletzt mit Pigmenten, Mini-Badeperlen, Blüten oder Goldpuder verzieren und alles über Nacht aushärten lassen.











Rezept für Bade-Cupcakes


Zutaten für den Muffin:

60g Kakaobutter, 200g Natron, 100g Zitronensäure, 50g Buttermilchpulver, 50g Stärke, 2 Eßl. Mulsifan, Parfümöl, Lebensmittelfarbe

Herstellung Muffin:
Kakaobutter sanft schmelzen, Mulsifan einrühren. Natron, Zitronensäue, Stärke und Buttermilchpulver in einer Schüssel mischen und die Fettmischung dazugeben. Lebensmittelfarbe (oder Frucht-/Pflanzenpulver) und Parfümöl unterrühren. Die Masse sollte die Konsistenz von feuchtem Sand bekommen. In Papierförmchen einfüllen und mit einem Teelöffel andrücken.

Zutaten für das Topping:
100g Kakaobutter, 25g Sheabutter, 20g Mandelöl, 80g Natron, 40g Zitronensäure, 40g Buttermilchpulver, 40g Stärke, 2 Eßl. Mulsifan, Parfümöl, ggf. Blüten nach Wunsch

 
Herstellung Topping:
Kakao- und Sheabutter sanft schmelzen; Mandelöl, Mulsifan einrühren. Natron, Zitronensäue, Stärke und Buttermilchpulver in einer Schüssel mischen und die Fettmischung dazugeben. Lebensmittelfarbe (oder Frucht-/Pflanzenpulver) und Parfümöl unterrühren. Mit dem Rührgerät im kalten Wasserbad aufschlagen, bis die Konsistenz von weicher Buttercreme erreicht ist. 

Fertigstellung:
Die Masse in eine Gebäckspritze oder einen Spritzbeutel einfüllen und den Muffin garnieren. Dabei zügig arbeiten, da die Masse schnell hart wird bzw. in den Händen eher zu weich. Zuletzt mit Pigmenten, Mini-Badeperlen, Blüten oder Goldpuder verzieren und alles über Nacht aushärten lassen.










Rezept für Badebomben

Zutaten:
60g Kakaobutter, 215g Natron, 115g Zitronensäure, 50g Buttermilchpulver, 50g Stärke, 10g Mulsifan, Parfümöl und Lebensmittelfarbe 

Hilfsmittel:
Badebombenzange oder hälftig teilbare Acrylkugeln

Herstellung:
Kakaobutter sanft schmelzen und das Mulsifan einrühren. Natron, Zitronensäue, Stärke und Buttermilchpulver in einer Schüssel mischen und die Fettmischung dazugeben. Lebensmittelfarbe und Parfümöl unterrühren und alles zu einer Masse verkneten, die sich wie feuchter Sand anfühlt. Diese in die Hälften der Acrylkugeln einfüllen (so reichlich, dass jeweils ein Häufchen auf jeder Halbkugel ist. Beide Hälften zusammendrücken und wieder vorsichtig auseinander drehen. Die fertigen Badebomben über Nacht im Kühlschrank aushärten lassen. Anschließend in Frischhaltefolie wickeln, straff zudrehen und die Folie mit der Schere kürzen.










Rezept für Bade-Pulver:


Zutaten:

300g Meersalz (z.B. von Rossmann - Isana Totes Meer Salz - 3 x 500g für nur 1,99 €), 50g Buttermilchpulver, 50g Slsa, rote flüssige Lebensmittelfarbe, Parfümöl "Erdbeer und Rhabarber von behawe)

Herstellung:
Das Meersalz in eine Schüssel geben,  rote flüssige Lebensmittelfarbe mit 2 Eßl. Wasser mischen (nicht mehr!) und mit dem Salz verrühren. 50g Buttermilchpulver und 50g Slsa untermischen, Parfümöl "Erdbeer und Rhabarber nach Bedarf dazugeben und alles gut vermengen. Falls sich durch die flüssige Farbe kleine Kügelchen bilden: mit dem Löffel zerdrücken. Es entsteht ein lockeres, Duftendes Bade-Pulver, das man gut in Dosen, Schraubgläser, Druckverschlussbeutel (oder leere Innocent-Smoothie-Flaschen) abfüllen kann.

Kommentare:

  1. Konntest du schon unsere Mail lesen? Wir sollten dich doch alle wegen unseres Gewinnes anschreiben?
    LG, Manja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manja, ich hoffe, morgen funktioniert wieder alles. Lesen geht, nur antworten noch nicht. Deine Wolle versende ich nächste Woche. LG Beatrice

    AntwortenLöschen
  3. ....das ist ja ein "Mist"... ;-/
    Oh, ok das ist ja schön...Dann schicke ich dir noch meine Adresse, die hatte ich ja ganz vergessen...
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Beatrice!
    Ohhh ich danke dir für deine Mühe !!!! Wenn mein superschöner Vorrat (es ist einfach herrlich !!!! ♥♥♥, DANKE dir nochmal !!!) aufgebraucht ist, werde ich mich vielleicht mal daran versuchen, selber welche herzustellen. Aber soooo schön und akkurat bekomme ich das niiiiiiiie hin ;0)
    Viele liebe Grüße zu dir
    Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulli, das klappt gleich beim ersten Mal! Ich hab in der "Einkaufsliste..." alle Tipps beschrieben, die mir so eingefallen sind. Die Fette nicht wärmer als handwarm, die Masse für Badepralinen nicht zu fest aufschlagen... dann klappt das problemlos. Gutes Gelingen! Bei behawe kann man übrigens auch 3 Proben Parfümöl zum Mini-Preis kaufen und dabei individuell zusammenstellen. Ist zum ausprobieren super! LG Beatrice

      Löschen
  5. Deine Rezepte klingen wirklich sehr verführerisch und ein paar Abnehmer hätte ich sicher auch dafür...Das ist bestimmt auch so eine Sache, die süchtig machen kann!
    Aber toll schaut es schon aus!
    LG Constance

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Constance, Du hast völlig recht; Ich finde immer neue schöne Silikonformen und Parfümöle... Schlimm! Heute kamen Schlehe, Stachelbeere & Kiwi, Sternfrucht & Mango, Wasserlilie... von fragrency an- und ich hätte Lust, gleich wieder loszurühren. LG Beatrice

      Löschen
  6. Wo kauft man denn eigentlich all das Zubehör?
    LG, Manja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manja, schau mal in den Post "Einkaufsliste für Selberrührer"- hier habe ich die Web-Shops benannt. Am liebsten bei Manske (PÖ und Shea) und behawe (Farbe, PÖ, Fette und Öle...) Natron, Zitronensäure, Mulsifan und Kakaobutter auch gerne über eBay. Am besten gleich 1kg... Keine Sorge, das bekommt man schnell alle. Und die schönsten Silikonformen (auch für Gebäck) hat Joschi-Pfannen. LG Beatrice

      Löschen
    2. Ah ok, da muss ich mich direkt mal belesen und schnuffeln gehen.... ;-)
      glG, Manja

      Löschen