Dienstag, 14. März 2017

"LÖCKCHEN"-Wolle

Seit ewig langer Zeit hatte ich letzte Woche wieder einmal "LÖCKCHEN-WOLLE" versponnen, also Merinowolle mit eingezwirnten Wensleydale-Löckchen. Ich hatte mir eine Mischung mit Locken in Violett-Türkis-Grün-Blau ausgesucht, und diese Locken in ein naturweißes Merinogarn eingezwirnt.
Beim versticken eines solchen Garns muss man an den Stellen mit den Löckchen ein bisschen aufpassen, weil die Maschen nicht so gut zu sehen sind. Aber der optische Effekt ist natürlich toll.

Leider haben die bunten Locken beim Entspannungsbad recht heftig abgefärbt, was ich so zuvor noch nicht hatte. Ich hätte heulen können! Die viele Arbeit, die da drin steckte! Da musste ich mir etwas einfallen lassen und das ist auch gelungen:

Ich habe das Garn komplett in Teal (türkis) und Iris (lila) überfärbt und finde das Garn jetzt richtig toll! Das werde ich öfter machen.

 

"LÖCKCHEN-WOLLE"
95% Merinowolle / 5% Wensleydale-Locken
handgemischt / handgesponnen
160g / 240m



Kommentare:

  1. Schöne Farben! Und eine super Mischung, edel!
    Was aus mißglückten Zufällen dann doch enstehen kann. ;-)
    Spannend, wie das Strickbild wohl aussieht...
    Sonnigen Gruß,
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Dein neues Garn sieht toll aus - die Farben sind sehr stimmig, und die kleinen Löckchen drinnen gefallen mir super gut!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja toll aus liebe Beatrice,
    ein feines Kuschelgarn hast du gezaubert.
    Liebe Grüße
    Flo

    AntwortenLöschen
  4. Wie das Garn zuvor ausgesehen hat weiß ich nicht.
    Aber so wie es jetzt aussieht ist es total schön.

    AntwortenLöschen