Mittwoch, 1. März 2017

Batts mit Sari-Seide

Damit auch für jeden Geschmack etwas dabei ist, habe ich heute für meinen Shop Batts mit Sari- Seide kardiert. Sie ist schön gleichmäßig verteilt und die dicken Fasern habe ich ausgezupft, damit nicht später in einem Strickstück (wenn das Batt zum Garn versponnen wird) plötzlich ein einzelner dicker Farbklecks auftaucht.

Diese Sari-Seidenfasern sind jedes Mal ein bisschen anders; sogar innerhalb eines gelieferten Kammzugs können Unterschiede auftreten. Ich achte deshalb sehr darauf, dass zwei Batts, die ich zusammen verkaufe, möglichst gleiche Fasern enthalten.

In der Vergangenheit hatte ich auch schon Sari-Seidenfasern, die ausgeblutet haben. Das ist dann nicht schlimm, wenn man das vorher weiß und den Strang Garn nur locker abbindet (das verhindert weiße Stellen) und das Garn immer mal wieder im "Badewasser" bewegt. So verteilt sich die Farbe gleichmäßig und man hat nach dem Entspannungsbad rosafarbene, hellviolette oder zartblaue Garne mit Seiden-Fasern. Ich habe auch bisher die Erfahrung gemacht, dass diese hellfarbigen Garne später nicht mehr ausbluten oder blasser werden.

 
 
Batt "WEISSER SARI"
2x 50g, handkardiert
95% Merinowolle (weiß)
und 5% Sari-Seide (multicolour)
 
 
 
Ihr findet dieses und weitere hier in meinem kleinen dawanda-Shop.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen